Über uns

Drohnengestützte Messtecnik

Nach seinem Studium zum Diplom Ingenieur der physikalischen Technik an der Hochschule München beschäftigte sich der Inhaber und Gründer Sebastian Stumpf intensiv mit Messtechnik. So war er 17 Jahre in Elektronik-Labore in der Halbleiterindustrie tätig, 13 Jahre davon als Labormanager.

Drohnengestützte Messtechnik bedeutet die Fusion von unbemannten Luftfahrtsystemen (Drohnen) mit entsprechender Sensorik unter Zuhilfenahme von professioneller Software. Diese Fusion ermöglicht die Lösung von Kundenherausforderungen mit einem hohen Mass an Sicherheit, Geschwindigkeit und zu einem erschwinglichen Preis.

Unser Schwerpunkt liegt in der Kartierung von Gelände, Erstellung von 3D-Modellen von Gebäuden und Wärmebilderfassung aus der Luft. Dabei hilft uns die Expertise in Photogrammetrie, Geoinformationssysteme, Physik und Messtechnik.

Wir erarbeiten gerne mit Ihnen eine individuelle Lösung für Ihre Projekte, denn wir verstehen uns als Dienstleister rund um drohnengestützter Messtechnik mit dem Ziel unsere Kunden erfolgreich zu machen. Dabei decken wir den Bereich Oberbayern und München verstärkt ab, sind aber in ganz Deutschland sowohl selbst, als auch mit Hilfe von Partnerunternehmen tätig.

Dipl. Ing. (FH) Sebastian Stumpf

Der Projektablauf

SCHRITT 1

Kostenloses Beratungsgespräch

SCHRITT 2

Planung und Einholen von Genehmigungen

SCHRITT 3

Flug und Datenaufnahme

SCHRITT 4

Datenauswertung und Übermittlung der Ergebnisse

Digitales Oberflächenmodell

Unsere Qualitätsgarantie

Indem wir uns ausgiebig Zeit für Vorbesprechungen und Begehungen nehmen, können wir über die gesamte Projektlaufzeit höchste Zufriedenheit unserer Kunden garantieren. Wir folgen intern den agilen Projektmanagementansatz, dabei ist die regelmässige Einholung von Kundenfeedback unerlässlich; Damit wird die Weiterentwicklung und kontinuierliche Verbesserung unserer Angebote und Prozesse sichergestellt.