3D-Modell Netz

Photogrammetrisches 3D-Scanning

Beim photogrammetrischen 3D-Scanning werden hochauflösende Luftaufnahmen mit Hilfe von professioneller Software zu einem 3D-Modell gerechnet. Mit Hilfe des 3D-Modells lassen sich dann noch weitere Ergebnisse ableiten und auswerten. Dabei lassen sich beispielsweise Objekte an schwer zugänglichen Orten erfassen, die sonst nur unter hohem Risiko erreichbar wären.

So kann beispielsweise das Ergebnis einer Gefährdungsbeurteilung für ihr Projekt sein, dass Massnahmen zur Risikominimierung erforderlich sind um mögliche Gefahren für Mensch, Umwelt und Objekt zu verhindern (klassische Beispiele sind die Erfassung von Baustellen, Dächern, einsturzgefährdete Gebäude, sumpfiges Moorgelände, etc.).

Eine Alternative bietet die professionelle Befliegung und Erfassung mit Hilfe von Drohnen.

3D PUNKTWOLKE

Die 3D-Punktwolke repräsentiert die Sammlung aller Raumpunkte, die von der Software als Übereinstimmung in mehreren Bildern detektiert wurden.

3D Punktewolke

3D-MODELL ODER DACHAUFMASS FÜR DIE PV-ANLAGENPLANUNG

Sowohl das photogrammetrisch erzeugte Dachaufmaß als auch das 3D-Modell sind die richtige Grundlage für eine effiziente Photovoltaikanlagenplanung. Z.B. in PV*SOL kann das 3D-Modell importiert werden und somit entfällt die händische Übertragung des Dachaufmaßes in die Software.

Angebot: ab 1€/qm (mind. 180€, inkl. Fluggenehmigung, zzgl. MwSt., zzgl. Anfahrt, zzgl. etwaige Spezialgenehmigungen).

PV-SOL-3D-Modell.jpg

DIGITALES
ORTHOFOTO

Durch Ermittlung der Kamera-Parameter und durch Vermessung und Geo-Referenzierung von Bodenkontrollpunkten lassen sich verzerrungsfreie und massstabgetreue Abbildungen der Erdoberfläche realisieren.

Angebot: ab 220€ + 150€/ha (inkl. Fluggenehmigung, zzgl. MwSt., zzgl. Anfahrt, zzgl. etwaige Spezialgenehmigungen).

Orthofoto_ETRS89_UTM32N.jpeg

POSITIONIERUNG AUF LANDKARTEN

Die Geo-Referenzierung der Modelle ermöglicht die massstabsgetreue Positionierung des digitalen Orthofotos oder des 3D-Modells auf Landkarten und Satellitenbilder.

3D-Modell auf Landkarte

3D MODELL

Mit Hilfe der 3D-Punktewolke und der Luft- und Bodenaufnahmen lassen sich von 3D-Netze bis zu fotorealistische Modelle erzeugen.

3D-Modell

DIGITALES OBERFLÄCHENMODELL

Das digitale Oberflächenmodell lässt sich in unterschiedlichen Formaten bereitstellen, beispielsweise als farbkodiertes Höhenbild oder auch in den Formaten GeoTIFF, XYZ, ASC und BIL für die Einbindung in Geoinformationssysteme und Vermessungssoftware.

Angebot: ab 220€ + 150€/ha (inkl. Fluggenehmigung, zzgl. MwSt., zzgl. Anfahrt, zzgl. etwaige Spezialgenehmigungen).

Digitales Oberflächenmodell (DOM)

ERMITTLUNG VON VOLUMEN, FLÄCHEN UND ABMESSUNGEN

Abgetragenes bzw. aufgeschüttetes Volumen lässt sich anhand des Modells ermitteln, z.B. bei Kiesgruben, Deponien, Sägewerke, etc.

Genauso, lassen sich Flächen und Abmessungen, z.B. eines Hausdachs, ermitteln.

Ermittlung von Volumen

DACHAUFMASS

Sowohl das photogrammetrisch erzeugte Dachaufmaß als auch das 3D-Modell sind die richtige Grundlage für eine effiziente Vermessung und Dokumentation des Ist-Zustandes.

Angebot: ab 1€/qm (mind. 180€, inkl. Fluggenehmigung, zzgl. MwSt., zzgl. Anfahrt, zzgl. etwaige Spezialgenehmigungen).

Dachaufmass.jpg